02/11/2015

Interview mit H. A. Harms, Cynosure Hamburg GmbH

Cynosure zählt zu den am breitesten aufgestellten Licht- und Laseranbietern der Welt. 25 Jahre Markterfahrung und regelmäßige Innovationen, zuletzt der erfolgreiche Picosekunden-Pionier PicoSure und nun die erste non-invasive, hyperthermische Laserlipolyse überhaupt, sprechen für die ausgeprägte Kunden- und Zukunftsorientierung des Unternehmens. Wir sprachen mit dem Managing Director in Zentraleuropa, Hauke Albert Harms, über Status quo und Perspektiven des Unternehmens.

Cortex Laser von ellman (Cynosure)

Abb. 1: Einzigartiger Cortex: Erbium:YAG- und CO2-Laser in einem System.

Ästhetische Dermatologie:
Herr Harms, wo steht Cynosure gerade?

Harms: Ganz klassisch im Drift einer Vielzahl marktbelebender Entwicklungen. Als Vorreiter der Picosekunden-Technologie, aber auch mit der eingriffslosen, laserbasierten Körperformung hat das Unternehmen seinen Ruf als Trendsetter erneut ausgebaut. Dieses Renommé ist so etwas wie ein motivierender Dauerzustand für uns alle geworden. Das Jahr 2016 wird ungebrochen innovativ.

Ästhetische Dermatologie:
Woher kommt die enorm große Auswahl an Licht- und Laser-Konzepten bei Cynosure?

Harms: Zum Einen verfügt Cynosure über eine erstklassige Forschungs und Entwicklungsabteilung, die u.a. Allround-Talente wie den Elite+ oder Cynergy für eine sehr breite Zahl von Anwendungen konzipiert hat. Zum Anderen sorgen strategische Fusionen mit führenden Laseranbietern wie ConBio, Palomar oder jüngst ellman für eine Vielzahl neuer, hocheffizienter Produkte. Gerade im Hinblick auf ellman steht uns mit Cortex nun das weltweit einzige System zur Verfügung, das sowohl mit Erbium:YAG als auch CO2- Laser arbeitet, ganz gleich, ob getrennt oder gleichzeitig. Wir freuen uns darüber, unsere Kundinnen und Kunden so vielfältig und damit besonders individuell beraten zu können. Kein anderer Anbieter kann auf eine derartige Fülle an Produkten zurückgreifen wie Cynosure.

Ästhetische Dermatologie:
Gilt ellman jetzt als Einsteiger-Linie für Cynosure-Kunden?

Harms: Das sehe ich nicht so. ellman steht für solide Qualität zum ansprechenden Kurs, das ist richtig, aber die Spezifika der Geräte erfüllen schlicht anderweitige Ansprüche als die übrigen Cynosure-Konzepte.

MonaLisa Touch: Lasergerät zur Vaginalverjüngung

Abb. 2: Nebenwirkungsfreie Vaginalverjüngung in wenigen Minuten: Mona Lisa Touch.

Folglich glaube ich an eine höchst sachliche Markenkontur von ellman unter dem Dach von Cynosure, die die besonderen Behandlungswünsche der einzelnen Praxis zum Maßstab hat, nicht den Preis. Wir stehen jedem ellman-Kunden, ob bestehend oder zukünftig, mit Rat und Tat zur Seite.

Ästhetische Dermatologie:
Welche Aufgaben kommen 2016 in Deutschland, Österreich und der Schweiz auf Sie zu?

Harms: Vorrangig umfangreiche Investitionen in Kundenzufriedenheit, Service und Marketingunterstützung. Hier werden mein Team und ich sehr viel Geld und Zeit in die Hand nehmen, um uns den Kunden mehr denn je so zu präsentieren, wie wir sind: fair, kompetent und dienstleistungsbewusst. Eine aktuelle Umstrukturierung im Service-Bereich wird uns hierfür erste Wege ebnen. Diese Maßnahmen gelten für alle drei Länder. Darüber hinaus sehen wir der Einführung neuer Produkte mit großer Spannung entgegen, allen voran das noninvasive, hyperthermische Laserkonzept “SculpSure“ für die unblutige, gerade mal 25-minütige Körperformung an Bauch und Flanken. Zur Premiere laden wir am 15.1.2016 ab 17 Uhr in den Business Club Hamburg ein. Gleichzeitig startet Mona Lisa Touch, ein intelligentes Lasersystem für die Vaginal-Verjüngung, das innerhalb weniger Minuten Rückbildungsbeschwerden wie Juckreiz, Trockenheit, leichte Inkontinenz bis hin zu Schmerzen bei sexueller Aktivität nachhaltig lindern kann. Wir sehen dieses Behandlungsangebot als Alternative oder Ergänzung zu herkömmlichen Hormon-Therapien. Last not least warten zwei neue Wellenlängen auf unseren Trendsetter PicoSure: 532 nm und 1064 nm. All dieses wird unser Jubiläumsjahr 2016, in dem unser Unternehmen auf 25 Jahre Tradition und Innovation zurückschaut, besonders erlebnisreich machen.

Ästhetische Dermatologie:
Was wünschen Sie sich persönlich für Ihr Unternehmen und die Licht- und Laserbranche insgesamt?

SculpSure von Cynosure

Abb. 3: Unblutige, hyperthermische Laser-Lipolyse in nur 25 Minuten.

Harms: Für meine Mitarbeitenden und mich wünsche ich mir zu allererst die Fortsetzung des außergewöhnlich starken Teamgeistes. Hier darf ich auf eine nahezu familiäre Gemeinschaft mit herausragender Kompetenz blicken, fachlich wie sozial. Darauf bin ich stolz und freue mich sehr darauf, mit diesen Menschen weiter zusammenzuarbeiten, am liebsten bis zur Rente. Die Branche sollte meines Erachtens den respektvollen Umgang miteinander weiter kultivieren. Wir alle stehen in einem anspruchsvollen Wettbewerb zueinander, und der Markt der kommenden Jahre wird jeden von uns noch mehr herausfordern als je zuvor. Ich persönlich werde bei meiner altbekannten Einstellung bleiben: Gute Geschäfte werden zwischen Menschen gemacht.

Ästhetische Dermatologie:
Sehr geehrter Herr Harms, vielen Dank für das Gespräch!

PicoSure von Cynosure

Abb. 4: Der bewährte Klassiker in der Picosekunden-Technologie: PicoSure.

Das Interview führte F. Höppner.


Quelle:

Ästhetische Dermatologie, 7 / 2015.
mdm Verlag für Medizinische Publikationen