09/03/2015

Cynosure gilt zu Recht als führender Entwickler und Hersteller einer breiten Palette von lichtbasierten ästhetischen und medizinischen Behandlungssystemen auf dem Gebiet der Festkörper-, Flüssig- und Halbleiter-Lasertechnologie. Das Unternehmen mit seinen Corporate Headquarters in Westford/Massachusetts (USA) hält dementsprechend eine große Zahl von U.S.-Patenten.

1_Cynosure_Image_ÄD_1_15

Geschäftsführer Hauke Albert Harms

Die Sterne des Jahres 2015 stehen gut für Cynosure (zu deutsch: “Polarstern”): Seit der Übernahme des operativen Geschäftes durch das ehemalige Palomar-Team in Hamburg wächst die Marktstärke in Deutschland, Österreich und der Schweiz stetig weiter. Mit einer der beeindruckendsten Licht- und Laserbandbreiten weltweit steht seit der Integration von Palomar in das Cynosure-Universum ein Erfahrungsschatz zur Verfügung, der seinesgleichen sucht. Cynosure-Produkte werden im ästhetischen sowie medizinischen Bereich professionell eingesetzt. Sie sind dafür ausgestattet, eine Vielzahl verschiedenartiger Indikationen zu behandeln. In Deutschland ist Cynosure mit zwei Unternehmen registriert, die eine gemeinsame Geschäftsführung haben: Der Cynosure Hamburg GmbH, die sich um die Verwaltung und Geschäftsentwicklung kümmert, sowie der Cynosure Langen GmbH, die für Service und Technik verantwortlich zeichnet.

2_Cynosure_Image_ÄD_1_153_Cynosure_Image_ÄD_1_15 Gründungsjahr der Cynosure GmbH in Deutschland war 1998 und inzwischen erreichen die Mitarbeiterzahlen in Hamburg 10 (davon 1 Service-Techniker) sowie in Langen 10 Mitarbeiter (davon 3 Service-Techniker). Die im Direktvertrieb betreuten Vertriebsgebiete sind Deutschland, Österreich und die Schweiz.

 

DruckNicht von ungefähr werden die Technologien des Unternehmens seit Jahren regelmäßig ausgezeichnet – unter anderem mit den Auszeichnungen der Ästhetischen Dermatologie als “Produkt des Jahres 2012” für den Vectus™-Diodenlaser, als “Produkt des Jahres 2013” für das Icon™-System sowie als “Innovation des Jahres 2014” für die Picosekundentechnologie des PicoSure™. Letzterer wartet mit sagenhaften fünf FDA-Zulassungen auf: Für Tattoos, gutartige Pigmente, Aknenarben, Fältchen und das bald verfügbare 532nm-Upgrade, mit dem sich rote, orangene und gelbe Tattoo-Farben bestens entfernen lassen. Das duale Wellenlängen-Prinzip von 755nm und 532nm erweitert die Flexibilität des PicoSure™ zusätzlich.

Ganz besonders groß geschrieben wird bei Cynosure der Service. Gleich vier erfahrene Service-Techniker in Deutschland, Österreich und der Schweiz kümmern sich um die Cynosure-Systeme und stellen bei Bedarf ein Leihgerät zur Verfügung. Aufwändiges Umbestellen von Patienten und eventuelle Umsatzeinbußen gehören somit der Vergangenheit an.

Ein weiteres Glanzlicht des dynamischen Unternehmens: Cynosure leistet sich in Deutschland, Österreich und der Schweiz die Besonderheit einer exklusiven Produkttrainerin, die die ärztliche Praxis mit ihrem neuen System vor Ort vertraut macht. Über das technologische Fachwissen hinaus sorgen viele probate Tipps für die bestmögliche Umsetzung aller Cynosure-Behandlungen im Alltag.

Außerdem legt Cynosure größten Wert darauf, die ästhetisch arbeitende Praxis in ihrer Kommunikation nach außen zu unterstützen und die neuen Behandlungen einer möglichst breiten Patientenschaft bekannt zu machen, z.B. mittels

  • Musterschreiben zur Information an Patienten- und Kollegenschaft
  • Vorher-Nachher-Fotos: Printversionen und digitale Dateien
  • Präsentationen zur Patientenaufklärung
  • Pressemitteilungen
  • Gestaltungssupport für Anzeigen in Zeitungen und Magazinen
  • Flyer
  • Poster
  • Roll-ups

Für weitere individuelle Lösungen steht das Cynosure Marketing zur Verfügung.

All dies demonstriert, dass die Firma Cynosure für den rasanten Wettbewerb der Ideen und Innovationen auf dem Ästhetikmarkt nicht nur gut gerüstet zu sein scheint, sondern tatsächlich eine Vorreiterrolle einnimmt. Für diesen eingeschlagenen Weg kann man Geschäftsführer Hauke Albert Harms und seinen engagierten Mitarbeitern aus unserer Sicht nur gratulieren und zurufen: Weiter so!

5_Cynosure_Image_ÄD_1_15Kontakt AD, CRM, Service


Quelle:
Ästhetische Dermatologie, 1/2015.
mdm Verlag für Medizinische Publikationen