darmstaedter-livesymposium1

04/01/2017

Dezember 2016 | Ästhetische Dermatologie 8/2016 – Im Mittelpunkt des Auftritts von Cynosure beim 13. Darmstädter Live Symposium stand SculpSure® – das erste nicht-invasive Lasersystem zur Reduzierung überschüssigen Körperfettes durch Hyperthermie. Mit dem SculpSure® ist eine Fettreduktion von bis zu 24% möglich, und dies nach nur einer einzigen Behandlung, für die der Patient lediglich 25 Minuten Zeit mitbringen muss.

darmstaedter-livesymposium2

Das gutgelaunte Team von Cynosure vor Ort auf dem 13. Darmstädter Live Symposium.

Vier flach geformte Applikatoren mit einer Größe von je 24 cm2 decken eine Behandlungsfläche von bis zu 96 cm2 ab. Die Applikatoren können an unterschiedlichen Stellen platziert werden, was die Behandlung verschiedener Problemzonen innerhalb einer Sitzung ermöglicht. Das adipöse Gewebe wird auf 42-47°C erhitzt.

Das Hautgewebe wird bei der Behandlung nicht geschädigt und eine Kontaktkühlung sorgt für das Wohlbefinden der Patienten. Mit der Zeit baut der Körper die subkutan zerstörten Fettzellen auf natürliche Weise ab. Gute Ergebnisse sind bereits nach 6 Wochen sichtbar, nach 12 Wochen ist der Abbau der zerstörten Fettzellen abgeschlossen.

Wärme schlägt Kälte

Eine Fettreduktion mittels Wärme hat gegenüber den einschlägigen Methoden, die mit Kälte operieren, einige gravierende Vorteile. Neben der ausgesprochen kurzen Behandlungszeit pro Session ist die Wärme für den Körper – und somit für den Patienten – viel angenehmer als Kälte. Zudem hat die Erwärmung des Gewebes neben der Zerstörung der Fettzellen auch eine Anregung der Kollagenund Elastin-Produktion zur Folge, was für ein strafferes Hautbild sorgt. Dieser Effekt ist mit einer reinen Kälteanwendung nicht möglich.

darmstaedter-livesymposium3

Dr. med. Klaus Hoffmann bei seinem Vortrag in Darmstadt.

darmstaedter-livesymposium4

Beeindruckender Gerätepark in der Industrieausstellung.

Die SculpSure®-Applikatoren können flexibel und ganz präzise auf das zu behandelnde Fettgewebe ausgerichtet werden. Die Applikatoren liegen flach auf und müssen keine Fettschichten einziehen, was bei anderen Methoden notwendig ist und schmerzhaft sein kann. Es entstehen auch keine “Shark Bites“, also Unebenheiten auf der Haut, ausgelöst durch Areale, die nicht behandelt wurden. Weiterhin entstehen auch keine Hämatome.

Die Wirksamkeit des Verfahrens wurde durch diverse klinische Multicenter-Studien eindrücklich nachgewiesen. Neben einer hohen Patientenzufriedenheit mit dem ästhetischen Ergebnis ist die Behandlung komfortabel und wird gut toleriert. Die Methode ist außerdem für alle Hauttypen geeignet. Da kein operativer Eingriff erfolgt, entstehen dem Patienten keine Ausfallzeiten. SculpSure® hat die FDA-Zulassung für die Behandlung von Bauch und Flanken erhalten, kann aber auch an anderen Körperzonen angewendet werden. Für den Anwender sind die niedrigen Betriebskosten bei zugleich hohem potentiellen Investitionsertrag interessant.

Icon™: Multifunktionales Plattform-System

Ein weiterer Schwerpunkt lag in Darmstadt auf Icon™, einem System zur Nutzung unterschiedlicher Laser und Blitzlampen für fast alle ästhetischen Indikationen. Das Icon™ Ästhetiksystem ist die Plattformtechnologie der nächsten Generation. Mit Spitzenleistungen, modernen Kühlmethoden, integrierter Kalibrierung und Skintel® – dem einzigen Melanin-Messgerät mit FDA-Zulassung – bietet das Icon™ Ästhetiksystem schnelle Behandlungen mit hervorragenden Ergebnissen.

Wie Dr. med. Klaus Hoffmann, Leiter der Abteilung für ästhetisch operative Medizin an der Unihautklinik Bochum und Leiter des Zentrums für Lasermedizin des Landes Nordrhein-Westfalen (ZELM), in seinem Vortrag verdeutlichte, können Anwender mit dem Icon™ mit einem einzigen System die am häufigsten nachgefragten und beliebtesten Behandlungen wie Skin Resurfacing, laserunterstützte Faltenreduzierung, laserunterstützte Narben-, Schwangerschafts- und Dehnungsstreifenbehandlungen (Striae), permanente Haarreduktion sowie Gefäß-, Pigment und Besenreiserbehandlungen anbieten. Die Flexibilität der modularen IPL- und Laserstation Icon™ ist für die individuelle Entwicklung einer Praxis ideal, da mit einer überschaubaren Investition in ein neues, behandlungsspezifisches Handstück jederzeit das Portfolio der abgedeckten Indikationen erweitert werden kann.