news-bewegung-licht-lasermarkt

21/03/2014

Zur Perfektionierung ästhetischer Behandlungen sind flexible Technologien gefragter denn je. Oft erweisen sie sich als besonders rentable Investition in der modernen ästhetischen Praxis, vor allem im Sinne einer vorausblickenden Wertschöpfung durch die Erschließung und Bindung neuer Patientenkreise.

Mit ausgeprägter Innovationskraft hatte sich Palomar hierbei einen Namen von Weltruf gemacht, der nun in einem der größten Unternehmen des Licht- und Lasermarktes aufgeht: Durch die Fusion der Palomar Medical Technologies Inc. mit der Cynosure Inc. eröffnet sich den Kliniken und Praxen auch hierzulande eine beeindruckend breite Produktpalette „aus einer Hand“, in der sich das Know-how zweier wegweisender Unternehmen ebenso sinnvoll wie harmonisch ergänzt.

Starker Impuls für die moderne Tattoo-Entfernung: Picosekundenlaser PicoSure Foto: Cynosure/Palomar

Starker Impuls für die moderne Tattoo-Entfernung: Picosekundenlaser PicoSure

Eines der schnellsten und sichersten Verfahren

Gerade in der effizienten Haarreduktion und Tattoo-Entfernung bestimmen Cynosure und Palomar derzeit maßgeblich die Standards: Der Dioden-Laser „Vectus“ gilt als eines der schnellsten und sichersten Konzepte zur permanenten Verminderung unerwünschten Haarwuchses, der „PicoSure“ sorgt im Picosekundenbereich für beispielhafte Ergebnisse in der gewebeschonenden Entfernung von Tattoos und Pigmentstörungen. Als modernen Klassiker in der ästhetischen Dermatologie darf man den vielseitigen ICON bezeichnen, dessen Modular-Prinzip die frei wählbare Ausstattung mit einer Vielzahl behandlungsspezifischer IPL- und Laserhandstücke zu jeder Zeit ermöglicht.

Nahezu lückenlose Palette mono- und polychromer Derma-Konzepte

Mit dem Zusammenschluss der beiden ehemaligen Wettbewerber ändert sich auch die Führung des Hauses in Deutschland, Österreich, der Schweiz und Polen. Unter den Direktiven von Hauke Albert Harms hatte schon Palomar in den vergangenen Jahren einen geradezu märchenhaften Aufschwung erlebt, was sich nun unter dem gemeinsamen Namen Cynosure GmbH wiederholen soll. „Wir freuen uns, eine nahezu lückenlose Produktpalette von mono- und polychromen Derma-Konzepten anbieten zu können, die von ebenso intelligenten Lösungen für die plastische Chirurgie flankiert wird“, so der erfahrene Geschäftsführer.
„Die größten Aufgaben, die mein Team und ich vor uns haben, liegen im Auf- und Ausbau des Vertrauens in unsere gewachsene Leistungsstärke, vor allem in den Bereichen Kundendienst und -nähe. Allen Praxen, die Cynosure- oder Palomar-Systeme nutzen oder dieses in Zukunft vorhaben, möchte ich unsere jederzeitige Service- und Gesprächsbereitschaft zusichern.“

Hauke Albert Harms „Allen Praxen, die Cynosureoder Palomar-Systeme nutzen oder dieses in Zukunft vorhaben, möchte ich unsere jederzeitige Service- und Gesprächsbereitschaft zusichern.“

Hauke Albert Harms
„Allen Praxen, die Cynosureoder Palomar-Systeme nutzen oder dieses in Zukunft vorhaben, möchte ich unsere jederzeitige Service- und Gesprächsbereitschaft zusichern.“

Ausgesprochen klare Handschrift

Ein Blick auf die jüngere Umsatzentwicklung bei Palomar lässt für die Zukunft Gutes erahnen. Nicht zuletzt aufgrund deutlich verbesserten Zufriedenheitsmanagements investierten Ärztinnen und Ärzte wieder stärker in die bewährten Technologien aus Boston. Somit gestalten sich die Aussichten für die neue Cynosure GmbH denkbar günstig. Reizvolles Detail am Rande: Während in aller Welt das Reglement von Cynosure das von Palomar ersetzt, übernehmen in Zentraleuropa die Akquirierten einschränkungslos die Rolle des Akquisiteurs. „Unter der Führung von Hauke Harms und seinem Team zeichnete sich das Unternehmen in Deutschland und Österreich innerhalb kurzer Zeit durch eine ausgesprochen klare Handschrift aus“, so Prof. Dr. medic Alina Fratila, Leiterin der renommierten Jungbrunnenklinik in Bonn.
„Mit dem Zusammenschluss der beiden Firmen knüpft er an den weltweiten Erfolg von Cynosure an und wird diesen weiterhin auf hohem Niveau führen.“

 

Quelle
DERMAforum – Nr. 3 – März 2014
abcverlag GmbH